Valet-Parken am Flughafen: Was ist das und wie funktioniert es?

Valet-Parken ist eine Form des Parkens, bei der man den Schlüssel dem sogenannten Valet (englisch für Kammerdiener) gibt. Der Valet bzw. Chauffeur parkt dann Dein Auto an einem sicheren Ort. Wenn Du zurückkommst, fährt der Parkwächter Dein Auto wieder vor.

Durch die stetige Zunahme von Parkraumanbietern in der Nähe von Flughäfen, steigt auch die Nachfrage bezüglich des Valet-Parken rapide an. Wahrscheinlich ist die Popularität auch der Zunahme von Stress auf Flugreisen geschuldet: Mit dem Valet Parking beginnst Du Deine Reise entspannt. Aber wie funktioniert das Valet-Parken eigentlich? In diesem Artikel beantworten wir häufig gestellte Fragen.

Was ist Valet-Parken?

Valet Parken ist ein Service, bei dem ein Fahrer – der so genannte Valet – Dein Auto parkt, wenn Du irgendwo ankommst, und es auch für Dich bereithält, wenn Du wieder nach Hause willst. Abgesehen von Flughäfen wird dieser Dienst hauptsächlich bei Veranstaltungen genutzt, bei denen das Parken schwierig oder zeitaufwendig ist.

Der Valet selbst trägt in der Regel erkennbare Firmenkleidung und arbeitet in einem Team von zwei oder mehr Personen, so dass mindestens ein Valet sofort zur Stelle ist, falls ein weiterer Valet gerade einparkt. Auf Flughäfen muss ein Valet schnell erreichbar sein, da Reisende nach ihrer Rückkehr gerne schnell im eigenen Auto nach Hause fahren wollen. Natürlich kann es trotzdem passieren, dass Du  bei viel Betrieb auf Dein Auto warten musst.

Wie funktioniert der Valet-Parkservice?

Schritt 1: reservieren

Auf der Website oder in der App des Anbieters kannst Du eine Reservierung vornehmen. Du wählst den Tag und gibst an, wann Du zur Abflughalle vorfahren möchtest. Meist wirst Du nach Deinen Flugdaten gefragt. Du zahlst im Voraus, woraufhin Du eine Bestätigung, oft in Form QR- oder Strichcodes, erhältst. Drucke diesen aus und/oder vergewissere Dich, dass sich der Code auf Deinem Telefon befindet.

Schritt 2: zum Flughafen fahren

Begib Dich direkt zu dem Standort, welcher auf Deiner Buchungsbestätigung angeben wurde. In den meisten Fällen ist dies ein Platz vor den Türen der Abflughalle. Rufe den Valetservice-Anbieter an, falls Du Dich auf dem Weg verspäten solltest. Nimm bei Deiner Ankunft Dein Gepäck aus dem Auto und gib den Valet Deinen Autoschlüssel.

Schritt 3: Du landest wieder am Ausgangsflughafen

Sobald Du aus dem Flugzeug aussteigst, telefonierst Du mit dem Valet, um Deine Rückkehr zu melden. Der Valet erwartet Dich mit Deinem Auto am vereinbarten Ort (siehe Reservierung). Da Du bereits bezahlt hast, kannst Du sofort damit wegfahren.

Wie sicher ist Valet-Parken?

Wir können uns vorstellen, dass Du jetzt denkst: Alles schön und gut, so ein Service, aber wie kann ich sicher sein, dass sie nicht mit meinem teuren Auto auf eine Spritztour gehen? Und selbst wenn sie es nicht tun, woher weißt Du, dass Sie beim Einparken nicht mit Deinen Wagen ein anderes Auto schrammen?

Valet-Parkservice-Firmen gibt es in allen Formen und Größen: von Einzelkämpfern mit einem Stück Land bis hin zu großen Parkunternehmen. Aber was wirklich wichtig ist, ist die Sicherheit, die ein solches Unternehmen bietet. Anbieter von Valet-Parkplätzen ergreifen in der Regel mindestens einige der folgenden Sicherheitsmaßnahmen:

  • Überdachtes Parken hinter einer abschließbaren Garagentür
  • Ein Zaun oder Graben um das Gelände herum
  • Mitarbeiter, die 24 Stunden anwesend sind
  • Geben den genauen Standort Ihres Autos weiter
  • Aufzeichnung des Kilometerstands beim Start
  • Fotografieren des Autos beim Start
  • Versicherungsschutz
  • Kameraüberwachung

Diese Dinge zu versprechen ist eine Sache, aber wie kannst Du sicher sein, dass diese Unternehmen ihre Versprechen halten? Die Vergleichsplattform Parkos hat alle Valet-Parkservice-Anbieter  besucht und die besten ausgewählt. Auf der Parkos-Website kannst Du Dir Fotos und Videos anschauen, lesen, welche Dienstleistungen angeboten werden und Preise miteinander vergleichen. Darüber hinaus haben zahlreiche Nutzer von Parkos persönliche Bewertungen abgegeben. 

Die Valet-Parkservice-Anbieter, die wir am Melookyoubook erwähnen, sind allesamt bei der Vergleichsplattform Parkos vertreten und wurden von zahlreichen Nutzern bewertet. Dort kannst auch Du Dich mit all Deinen Beschwerden oder Fragen hinwenden.

Vorteile vom Valet-Parken

  • Zeitersparnis! Denn Du kannst gleich bis zur Abflughalle vorfahren. 
  • Kein Stress mehr bei der Parkplatzsuche. 
  • Du musst Dein Gepäck nicht über das Flughafengelände schleppen, da Du direkt bei den Gepäckwagen aussteigst.
  • Weniger umständlich, als wenn Du noch in den Pendelbus umsteigen musst.
  • Du kannst Dir den Extra-Service gönnen, und Dein Auto waschen und den Innenraum reinigen lassen.

Nachteile des Valet-Parkens

  • Du weißt nicht, wie der Parkwächter mit Deinem Auto umgeht.
  • Du siehst nicht, wo Dein Auto geparkt wird. 
  • Valet-Parken ist teurer, als wenn Du Dein Auto selbst einparkst und mit dem Shuttle-Bus zum Terminal fährst.  

Welche Flughäfen bieten Valet-Parken an?

Der Valet-Parkservice ist angesagt. Die Liste der Flughäfen, auf denen Du diesen Service in Anspruch nehmen kannst, wird immer länger. Oft sind es externe Parkunternehmen, die diesen Service anbieten, aber am Flughafen Schiphol ist auch der offizielle Parkraumanbieter beteiligt. Klicke auf die Flughäfen unten, um eine Übersicht über die lokalen Valet-Parkanbieter zu erhalten.

Teilen:

Facebook
Twitter
Email
WhatsApp

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.